Coexpan: Neues Hartfolienwerk bei Moskau eröffnet

01.08.2019

Das neue Coexpan-Werk bei Moskau (Foto: Coexpan)Das neue Coexpan-Werk bei Moskau (Foto: Coexpan)

Am 25. Juli 2019 eröffnete der Hartfolienproduzent und Thermoformer Coexpan (Madrid / Spanien) ein Werk im russischen Kotovo bei Moskau. Neben der Übernahme der Produktion von coextrudierten Tiefziehfolien aus PP, PS und PLA aus dem bisherigen Werk in Korla werden dort in den nächsten Wochen auch Thermoform-Kapazitäten installiert.

Das Werk entspreche allen internationalen Sicherheits- und Hygieneanforderungen für Lebensmittelverpackungen, so Coexpan.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg