Composites Europe: Nur noch Business-Gipfel statt Messe

07.05.2020

Goetz-Ulf Jungmichel (Foto: Reed Exhibitions)Goetz-Ulf Jungmichel (Foto: Reed Exhibitions)

Ein marginal veränderter Name ist äußeres Zeichen des neuen Konzepts der Verbundwerkstoffe-Fachmesse „Composites for Europe“ (zuvor „Composites Europe"). Vom 10. bis 12. November 2020 sollen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-Ups der deutschsprachigen Composites-Szene im Mittelpunkt der Veranstaltung in Stuttgart stehen .

„Unser Ziel ist es, die ,Composites for Europe’ von einer reinen Messe zum Business-Gipfel für Verarbeiter, Anwender, Technologieführer und Experten aus Forschung & Entwicklung des Composites Marktes in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu entwickeln“, verabschiedet sich Goetz-Ulf Jungmichel, neuer Event Director bei Reed Exhibitions (Düsseldorf) vom Begriff „Messe“. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg