Covestro: Mehrheitsübernahme an japanischem TPU-JV

05.12.2018

Dr. Markus Steilemann (l.), Vorstandsvorsitzender von Covestro, und Kaoru Ino, Director, President und CEO der DIC Corporation (Foto: Covestro)Dr. Markus Steilemann (l.), Vorstandsvorsitzender von Covestro, und Kaoru Ino, Director, President und CEO der DIC Corporation (Foto: Covestro)

Der Chemiekonzern Covestro (Leverkusen) erhöht seinen Anteil am Joint Venture DIC Covestro Polymer Ltd (DCP, Kyobashi /Japan) von 50 auf 80 Prozent. DCP wurde im Jahr 2000 als 50/50-Joint-Venture von Covestro und dem japanischen Pigmenthersteller und PPS-Compoundeur DIC (Chuo / Japan; www.dic-global.com) gegründet. Mit dem DIC-Produkt „Pandex" und den Covestro-Produkten „Desmopan" und „Texin" wurde es zum führenden Anbieter von TPU in Japan.

Die Gesamtinvestition summiert sich auf einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Über weitere finanzielle Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion ist vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen für Anfang des zweiten Quartals 2019 geplant.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg