Covestro: Mit Massenbilanzansatz zu klimaschonendem MDI

10.03.2022

Die MDI-Linie in Krefeld-Uerdingen ist eine der nach ISCC zertifizierten Anlagen (Foto: Covestro)Die MDI-Linie in Krefeld-Uerdingen ist eine der nach ISCC zertifizierten Anlagen (Foto: Covestro)

Ebenso wie Wettbewerber BASF (Ludwigshafen) verfolgt auch Covestro (Leverkusen) Wege, das PUR-Vorprodukt MDI künftig möglichst klimaschonend herzustellen.

Nach Angaben des Leverkusener Konzerns werden „alternative Rohstoffe“ auf Basis von Pflanzenabfällen in der Erzeugung verwendet – danach setzt Covestro auf eine Massenbilanzierung nach ISCC Plus für die Endprodukte. Zertifiziert sind bisher drei der weltweit sechs MDI-Standorte weltweit: Krefeld-Uerdingen, Antwerpen und Shanghai.

Nach Aussage von Hermann-Josef Dörholt, dem Leiter des Segments Performance Materials, ist das Isocyanat eine Drop-in-Lösung, die Kunden ohne Umstellung in der Verarbeitung einsetzen könnten – unter anderem zum Schäumen von Platten für die Wärmedämmung von Gebäuden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg