Currenta: Bayer und Lanxess verkaufen Chemiepark-Betreiber

12.08.2019

Der Chempark Leverkusen (Foto: Currenta)Der Chempark Leverkusen (Foto: Currenta)

Ende 2018 kündigte Bayer (Leverkusen) an, den 60-Prozent-Anteil am Chemieparkbetreiber Currenta (Leverkusen) verkaufen zu wollen. Nun ist mit Macquarie Infrastructure and Real Assets (Mira, Melbourne / Australien), einem Infrastruktur-Fonds der australischen Bank Macquarie, ein Käufer gefunden.

Neu ist allerdings, dass auch Lanxess (Köln) entgegen vorheriger Aussagen seine Anteile ebenfalls verkauft, wodurch der Investor den Chemieparkbetreiber in zwei Schritten vollständig übernimmt. Einschließlich von Bayer eingebrachter Immobilien und inklusive Schulden und Pensionsverpflichtungen wird Currenta mit 3,5 Mrd EUR bewertet.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg