DuPont: Devestition von Unternehmensteilen beschert Milliardengewinn

11.02.2022

Elektronik-Anwendungen, die im vergangenen Jahr mit dem Laird-Zukauf verstärkt wurden, schoben die DuPont-Zahlen an (Foto: Panthermedia/Gudella)Elektronik-Anwendungen, die im vergangenen Jahr mit dem Laird-Zukauf verstärkt wurden, schoben die DuPont-Zahlen an (Foto: Panthermedia/Gudella)

Der Chemiekonzern DuPont (Wilmington, Delaware / USA) findet wieder zurück in die Spur. Für das vergangene Jahr 2021 wies das Unternehmen einen Nettogewinn von 6,5 Mrd USD (5,7 Mrd EUR) aus, nachdem milliardenschwere Abschreibungen das Konzernergebnis ein Jahr zuvor tief in den roten Bereich gedrückt hatten (2020: -2,9 Mrd USD).

Zwar basiert der Löwenanteil des Gewinns – nach Steuern 4,7 Mrd USD – auf dem Verkaufserlös des Geschäfts mit Nahrungsergänzungsmitteln. Doch auch operativ lief es für DuPont besser: Das Unternehmen erhöhte den Absatz in den meisten Bereichen, auch konnten die Verkaufspreise teils deutlich angehoben werden. Das steigerte den Umsatz um 16 Prozent auf 16,7 Mrd USD und das Ebitda um 21 Prozent auf 4,2 Mrd USD. Allerdings liegt DuPont damit lediglich weitgehend gleichauf mit den nicht zur Gänze vergleichbaren Vor-Corona-Zahlen von 2019.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg