Euler Hermes: Weltweite Pleitewelle durch Corona

15.05.2020

Das Virus sorgt weltweit für massive wirtschaftliche Verwerfungen (Foto: PantherMedia/ktsdesign)Das Virus sorgt weltweit für massive wirtschaftliche Verwerfungen (Foto: PantherMedia/ktsdesign)

Die Corona-Krise vernichtet laut Euler Hermes (Courbevoie / Frankreich) global ein Bruttoinlandsprodukt von 9 Bio USD (8,3 Bio EUR). Dadurch schrumpfe die Weltwirtschaft im laufenden Jahr um 3,3 Prozent und rutsche in die größte Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg, schreibt der Kreditversicherer in einer aktuellen Studie. Eine Folge des wirtschaftlichen Abschwungs: Weltweit werden die Insolvenzen wohl um ein Fünftel steigen, so die Analysten. Es wäre der vierte jährliche Anstieg der Insolvenzen hintereinander. 2019 lag der Zuwachs bei 8 Prozent.

Der Welthandel wird den Schätzungen nach 3,5 Bio USD an Volumen einbüßen. Für die gehandelten Waren und Dienstleistungen bedeutet dies ein Minus von 15 Prozent. „2020 versprach ursprünglich eigentlich ein eher ruhiges Jahr zu werden", sagt Ludovic Subran, Chefvolkswirt von Allianz und Euler Hermes. „Doch dann kam Corona."

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg