Eurozone: Inflation erreicht neues Altzeithoch von 8,1 Prozent

14.06.2022

Flattern die Flaggen vor Furcht? In der Eurozone geht die Angst vor Stagflation um (Foto: KI)Flattern die Flaggen vor Furcht? In der Eurozone geht die Angst vor Stagflation um (Foto: KI)

Nach vorläufigen Daten des europäischen Statistikamtes Eurostat ist die Inflation in der Eurozone im Mai auf ein Allzeithoch von 8,1 Prozent gestiegen. Das Ausmaß des Preisanstiegs überraschte Ökonomen, die mit einem Anstieg von „nur“ 7,7 Prozent gerechnet hatten. Der bisherige Rekord von 7,4 war im März aufgestellt und im April wiederholt worden. Die Inflation in Deutschland hat mittlerweile mit 7,9 Prozent ihren höchsten Stand seit fast 50 Jahren erreicht.

Ende Mai war auch der Preis für Rohöl der Sorte Brent kurzzeitig auf 124,64 USD/bbl gestiegen, dem höchsten Stand seit Anfang März. Damit war Öl rund 70 Prozent teurer als vor einem Jahr. Experten erwarten, dass der Auftrieb auf den Ölmärkten die Inflation weiter anheizen wird. Laut Eurostat lag die Energiepreiskomponente bei den Inflationsberechnungen für die Eurozone im Mai um fast 40 Prozent höher als vor einem Jahr.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg