Gerresheimer: Medizintechnikspezialist meldet robusten Jahresauftakt

17.04.2020

Die Firmenzentrale in Düsseldorf (Foto: Gerresheimer)Die Firmenzentrale in Düsseldorf (Foto: Gerresheimer)

Gegen die Verwerfungen der Corona-Krise ist Gerresheimer (Düsseldorf) offenbar weitgehend resistent – dem Hersteller von Medizinprodukten aus Kunststoff und Glas kommt die Geschäftsausrichtung in der aktuellen Lage sehr entgegen. „Wir sind ein wichtiger Schlüssellieferant der Pharma- und Healthcareindustrie“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dietmar Siemssen. „Unsere pharmazeutischen Primärverpackungen und Drug-Delivery-Devices sind in der aktuellen Lage wichtiger denn je.“

So blieb der Umsatz im ersten Quartal 2020 mit 304 Mio EUR nur leicht – nämlich um 1,6 Prozent – unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau. Im Kerngeschäft legte Gerresheimer sogar leicht zu, der Rückgang resultierte aus der Umstellung des Geschäftsmodells der akquirierten Sensile Medical. Das bereinigte Ebitda gab um 5,6 Prozent nach auf 51 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg