Gerresheimer: Währungseffekte verhindern deutliche Umsatzzuwächse

20.02.2019

Pharmafläschchen (Foto: Gerresheimer)Pharmafläschchen (Foto: Gerresheimer)

Der Medizinprodukte-Hersteller Gerresheimer (Düsseldorf) blickt auf ein turbulentes, umsatz- und ergebnisseitig aber stabiles Geschäftsjahr zurück. So gründete das Unternehmen nach dem Zukauf des Mikropumpenherstellers Sensile Medical den Geschäftsbereich „Advanced Technologies", beschloss das Ende des Werks im schweizerischen Küssnacht sowie den Ausbau der Produktion in Osteuropa.

Am Ende kulminierte all dies zu einem Umsatzwachstum von 1,4 Prozent auf knapp 1,4 Mrd EUR und einem bereinigten Ebitda von rund 308 Mio EUR, ein Minus von einem knappen Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Kunststoffprodukte von Gerresheimer liefen insgesamt gut.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg