Grammer: Ergebnis im zweiten Quartal voraussichtlich rot

13.07.2022

Der schöne Schein trügt: Über Grammer brauen sich dunkle Wolken zusammen (Foto: Grammer)Der schöne Schein trügt: Über Grammer brauen sich dunkle Wolken zusammen (Foto: Grammer)

Noch hält der Automobilzulieferer Grammer (Amberg) an den Prognosen für das Gesamtjahr fest, doch vorläufige Zahlen für das zweite Quartal dürften eine baldige Revision nahelegen: Insbesondere das Ergebnis liegt deutlich unter dem Vorjahresniveau, obwohl der Umsatz gleichzeitig stieg. Zu Jahresbeginn hatte der Zulieferer seine Erwartungen für das Gesamtjahr mit Erlösen von 2 Mrd EUR sowie einem Ebit von 35 bis 40 Mio EUR beziffert.

Das Ebit für das zweite Quartal dürfte nach Unternehmensaussage mit -10 bis -15 Mio EUR deutlich im roten Bereich landen, nach einem Wert von 5,2 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Als Hauptursachen nennt der Vorstand stark gestiegene Material-, Logistik- und Energiekosten, zwischenzeitliche und neue Corona-Lockdowns in China sowie Beschaffungsengpässe. Der Umsatz zog – angesichts der Preissteigerungen wenig verwunderlich – auf 505 (Q2 2021: 469) Mio EUR an. Genaue Zahlen veröffentlicht Grammer am 11. August.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg