Hexpol: Übernahmen schieben Umsatz auf Rekordmarke

16.04.2020

Finanzvorstand und Interims-CEO Peter Rosén  (Foto: Resurs Holding)Finanzvorstand und Interims-CEO Peter Rosén (Foto: Resurs Holding)

Für das Geschäftsjahr 2019 legt der Compoundeur und Kunststoffverarbeiter Hexpol (Malmö / Schweden; www.hexpol.com) durchwachsene Zahlen vor. Der Gruppenumsatz stieg im Geschäftsjahr 2019 zwar um 13 Prozent auf 15,51 Mrd SEK (1,42 Mrd EUR) – allerdings war das ausschließlich den Übernahmen von Preferred Compounding (Copley, Ohio / USA), Kirkhill Rubber (Downey, Kalifornien / USA) und Mesgo (Gorlago / Italien) sowie Währungseffekten geschuldet. Organisch ging der Umsatz um 9 Prozent zurück.

Der Betriebsgewinn landete mit einem Plus von 4 Prozent bei 2,24 Mrd SEK, wobei laut Finanzvorstand Peter Rosén die Marge von einer allgemein schwächeren Nachfrage beeinträchtigt wurde. Der Finanzvorstand war erst im November 2019 zu Hexpol gewechselt, wo er seit Februar 2020 interimistisch auch als CEO nach Mikael Fryklunds Abgang fungiert.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg