Huhtamaki: Finnischer Verpackungskonzern will russische Werke abstoßen

25.04.2022

Sorgte zuletzt Konzern-weit für einen Umsatzschub: Der Foodservice-Bereich in Europa / Asien / Ozeanien (Foto: Huhtamaki)Sorgte zuletzt Konzern-weit für einen Umsatzschub: Der Foodservice-Bereich in Europa / Asien / Ozeanien (Foto: Huhtamaki)

Der Verpackungskonzern Huhtamaki (Espoo / Finnland) hat die Veräußerung seiner Produktionsstätten in Russland eingeleitet. Wie der Konzern dazu in Espoo / Finnland mitteilte, sei dies eine Reaktion auf den Übergriff Russlands auf die Ukraine. Huhtamaki verfügt über vier Produktionsstätten in Russland, in denen rund 700 Mitarbeiter beschäftigt sind. Der Nettoumsatz in Russland trägt bislang etwa 3 Prozent zum Gruppenumsatz bei, der aktuell bei 3,58 Mrd EUR liegt.

Der Verpackungskonzern, der weltweit rund 18.600 Mitarbeiter an 81 Standorten beschäftigt, will nun den Markt nach potenziellen Käufern sondieren. Die Geschäftsaktivitäten sollen während dieser Übergangsphase zunächst weiterlaufen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg