IAC: Ausbau der Produktion für Elektroautos in Großbritannien

07.08.2019

Werk in Elmden, Großbritannien, das nun erweitert wird (Foto: IAC)Werk in Elmden, Großbritannien, das nun erweitert wird (Foto: IAC)

Der Automobilzulieferer International Automotive Components (IAC, Luxemburg; www.iacgroup.com) erweitert die Produktionskapazitäten in seinem britischen Werk nahe Birmingham. Abnehmer ist der Sport- und Geländewagenhersteller Jaguar Land Rover. Dazu unterzeichnete IAC einen Mietvertrag über eine Laufzeit von elf Jahren für zwei Gebäude mit einer Gesamtfläche von 28.800 m² im Industriepark „Prologis Park Birmingham Interchange" (PPBI) nahe dem Werk von Jaguar Land Rover.

Im Jahr 2021 soll die dortige Produktion angefahren werden, wodurch rund 400 Arbeitsplätze entstehen. Gefertigt werden unter anderem Innenverkleidungs-Teile für die MLA-Plattform des Autoherstellers, die die Basis für rein elektrische und hybrid angetriebene Fahrzeuge bildet.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg