ICM Industrie: Französischer Bearbeiter erwirbt Isovolta Frankreich

18.09.2019

Plattenzuschnitt im Werk in Chassieu (Foto: ICM Industrie)Plattenzuschnitt im Werk in Chassieu (Foto: ICM Industrie)

Die französische Einheit des Herstellers von Elektroisoliermaterialien, technischen Laminaten und Verbundwerkstoffen Isovolta (Wiener Neudorf / Österreich) geht an den Kunststoffbearbeiter ICM Industrie (Chassieu / Frankreich). Unter dem neuen Namen ICM Industrie Composite will ICM mit der in Brognard bei Basel angesiedelten Gesellschaft insbesondere in den Sektor Autoelektrik expandieren. Über den Kauf hinaus wird ICM künftig die Produkte von Isovolta in Frankreich vertreiben.

Die übernommene Einheit ist wie die familiengeführte ICM selbst auf die spanende Bearbeitung thermoplastischer Halbzeuge sowie von Verbundwerkstoffen für die Branchen Luftfahrt, Elektromechanik, Medizintechnik sowie Automobilbau spezialisiert. Der Umsatz mit 37 Beschäftigten betrug zuletzt 5,6 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg