Ineos: VAM-Ausbau in Hull ist vom Tisch

27.06.2022

Bittere Pille für den Petrochemie-Standort im britischen Hull: Die Investition in das Vorprodukt VAM ist vom Tisch (Foto: Ineos)Bittere Pille für den Petrochemie-Standort im britischen Hull: Die Investition in das Vorprodukt VAM ist vom Tisch (Foto: Ineos)

Eine eigene europäische Produktion von VAM, wie sie Ineos (Rolle / Schweiz) seit 2019 im britischen Hull – allerdings eher halbherzig – vorangetrieben hat, scheint Geschichte zu sein. Offenbar hat der Konzern seine Politik geändert und setzt stattdessen nun auf künftige Importe aus den USA. An der dortigen Golfküste stößt die Tochtergesellschaft Ineos Acetyls derzeit eine Machbarkeitsstudie für das VAM-Vorprodukt Essigsäure sowie Folgechemikalien an, nachdem diverse Ausfälle zuletzt für Engpässe in der bis zu EVA reichenden Strecke gesorgt hatten.

Noch ist die Standortwahl nicht abgeschlossen, man sehe sich mehrere qualitativ hochwertige Areale an, sagte Sparten-CEO David Brooks. In der Region um Houston, Texas, betreibt Ineos etliche Anlagen für alle möglichen Vorprodukte. Die Kapazität der Essigsäure-Produktion wurde bislang nur mit „World scale“ bezeichnet. Die Studie dafür soll bis Ende 2023 fertiggestellt werden. Den Um- und Neubau der 2013 stillgelegten BP-Altanlage für VAM in Hull will Ineos „angesichts hoher und volatiler Energiepreise“ nicht weiterverfolgen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg