KB Components: Zukauf stärkt Präsenz in Skandinavien

11.03.2020

Die Produktionshalle im schwedischen Gislaved (Foto: Placell)Die Produktionshalle im schwedischen Gislaved (Foto: Placell)

Der Spritzgießer KB Components (Örkelljunga / Schweden) hat für einen nicht genannten Betrag den Mitbewerber Placell (Gislaved / Schweden) mit rund 50 Mitarbeitern erworben. Verkäufer ist die schwedische Investmentgesellschaft Captea Markets.

Placell verfügt den Angaben nach über eine weitgehend automatisierte Produktion und erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von 12 Mio EUR. Die KB Group verfügt nun über fünf Werke in Europa, eines in Asien und zwei in Nordamerika. Durch die aktuelle Transaktion steigt der Pro-Forma-Umsatz auf 120 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg