Kem One: Übernahme durch Investmentgesellschaft Apollo abgeschlossen

11.01.2022

Fos-sur-mer:Im Juni meldeten die Franzosen bereits, der Ethylentank mit Terminal sei fast fertig (Foto: Kem One)Fos-sur-mer:Im Juni meldeten die Franzosen bereits, der Ethylentank mit Terminal sei fast fertig (Foto: Kem One)

Der Deal ist durch: Kem One (Lyon / Frankreich) meldete den Vollzug der Übernahme durch Fonds der Investmentgesellschaft Apollo Global Management (New York City / USA). Laut dem PVC-Erzeuger markiert die Transaktion den Beginn einer „spannenden neuen Phase“, weil das Unternehmen mit acht Werken in Frankreich und Spanien aufgrund der Apollo-Unterstützung nun seine Wachstumsstrategie verfolgen und die Modernisierungspläne umsetzen könne.

Derzeit errichtet Kem One einen Ethylen-Terminal in Fos-sur-Mer und baut die Elektrolyse-Anlage des französischen Standorts um. Weitere Großprojekte sollen folgen, sagt Frédéric Chalmin, der auch nach der Transaktion CEO von Kem One bleibt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg