KfW: Keine speziellen Hilfsprogramme für Chemie- und Kunststoffindustrie

27.07.2022

(Noch) keine speziellen Hilfen für Chemie und Kunststoff: Stefan Wintels, CEO der KfW (Foto: KfW-Bildarchiv, Alexander Kempf)(Noch) keine speziellen Hilfen für Chemie und Kunststoff: Stefan Wintels, CEO der KfW (Foto: KfW-Bildarchiv, Alexander Kempf)

Für die unter den horrenden Energie- und Rohstoffpreisen leidende deutsche Chemie- und Kunststoffindustrie sind derzeit keine speziellen staatlichen Hilfsprogramme geplant. Dies erklärte Stefan Wintels, der neue Vorstandsvorsitzende der staatlichen Förderbank KfW (Frankfurt am Main), auf einer Veranstaltung des Internationalen Clubs Frankfurter Wirtschaftsjournalisten (ICFW). Seiner Ansicht nach wird sich der Ukraine-Krieg zwar nachhaltiger und negativer auf die deutsche Wirtschaft auswirken als die Corona-Pandemie. Doch noch schlage sich dieser Trend nicht in zunehmenden Hilfsersuchen von Seiten der Unternehmen nieder, betonte Wintels. 

Ob sich die Prognose des Förderbank-CEOs bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten. Denn aktuell spitzt sich die Lage tagtäglich zu: So musste bereits der Gasversorger Uniper seinen KfW-Kredit in Höhe von 2 Mrd EUR voll in Anspruch nehmen, um einen Nachschlag von 5 Mrd EUR bitten und sich unter den Rettungsschirm des Staates flüchten. Angesichts der fundamentalen Abhängigkeit der Chemie- und Kunststoffindustrie von immer teurer werdendem Erdgas als Energieträger und Rohstoff könnte diesen beiden Branchen ein ähnliches Schicksal blühen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg