KraussMaffei: Maschinenbauer kündigt Umzug an

28.01.2019

In Zukunft wehen die Fahnen in Parsdorf  (Foto: KraussMaffei)In Zukunft wehen die Fahnen in Parsdorf (Foto: KraussMaffei)

Die KraussMaffei Group (München) plant die Verlegung der Unternehmenszentrale samt Hauptwerk von München-Allach nach Parsdorf-Vaterstetten im Osten von München. Der Umzug soll Mitte 2022 beginnen und im Jahr 2027 abgeschlossen sein, wie der Maschinenbauer mitteilt. Der Aufsichtsrat von KraussMaffei muss den Plänen aber noch zustimmen.

„Nach einem knappen Jahrhundert am Standort Allach stoßen wir hier inzwischen deutlich spürbar an unsere Grenzen“, sagt CEO Dr. Frank Stieler. „Der Standort Parsdorf eröffnet eine Jahrhundertchance für KraussMaffei. Wir schaffen uns mehr Raum, um unser Wachstum zu beschleunigen, bestehende Arbeitsplätze zu sichern und neue aufzubauen".

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg