KraussMaffei: Maschinenbauer vollzieht Börsengang in Shanghai

22.01.2019

Dr. Frank Stieler am Ufer des Huangpu (Foto: KraussMaffei)Dr. Frank Stieler am Ufer des Huangpu (Foto: KraussMaffei)

Der Gang von KraussMaffei (München) an die Börse in Shanghai ist unter Dach und Fach. Die Anteile des Maschinenbauers wurden dazu auf die Gesellschaft Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering (THY) übertragen. THY ist eine bereits börsennotierte Tochtergesellschaft der China National Chemical Corporation (ChemChina, Beijing / China), zu der KraussMaffei seit 2016 gehört.

Gleichzeitig wird das Werk von ChemChina im chinesischen Sanming künftig operativ von KM geführt. Dort sollen neue Spritzgießmaschinen-Modelle für den chinesischen Markt montiert werden. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach solchen Maschinen rechnet KraussMaffei für die kommenden Jahre in China mit einem jährlichen Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg