Kuka Roboter: "Jet" ist klein und beweglich

02.10.2006
Die Antwort auf kleiner werdende Losgrößen und sich verändernde Prozesse in der Kunststoff-Verarbeitung zeigt die Kuka Roboter GmbH (Augsburg) während der Messe „Fakuma" 2006 (17. bis 21.Oktober 2006 in Friedrichshafen). Der „Kuka Jet" ist eine 6-Achs-Linear-Kombination, die Vorteile von Knickarm- und Lineartechnologie vereint. Neuartige Kunststoffmaschinen und Werkzeugtechnologien, so Kuka, verlangten sowohl die Schnelligkeit einer Linearachse, als auch die Flexibilität eines Knickarmroboters. Der Jet soll sich ideal zur Entnahme von Bauteilen aus Spritzgießmaschinen in Längsaustrag eignen und Platz sparende Maschinenhallenkonzepte ermöglichen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg