Kunststoff Schwanden: Schweizer expandieren ins Ausland

06.09.2019

Der Hauptsitz im schweizerischen Schwanden (Foto: KS)Der Hauptsitz im schweizerischen Schwanden (Foto: KS)

Um Großkunden insbesondere aus der Automobilindustrie in China zu beliefern, hat Kunststoff Schwanden (KS, Schwanden / Schweiz) eine Beteiligung an dem Spritzgießbetrieb KeSuTuoFeng Jingmei Molding (Tianjin / China) erworben. Somit erhalten die Schweizer Zugriff auf ein Unternehmen mit Einrichtungen für Verwaltung, Spritzgießfertigung, Montage und Werkzeugbau.

Das Joint Venture in China ist für Kunststoff Schwanden der erste Produktionsstandort außerhalb der Schweiz – in der Alpenrepublik verfügt das Spritzgießunternehmen außer dem Hauptsitz in Schwanden noch über eine Fertigungsstätte in Näfels. Die internationale Expansion soll jedoch weiter vorangetrieben werden: Als weiteren Schritt peilt Kunststoff Schwanden eine Produktion in Nordamerika an.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg