Kunststoffindustrie: Europa bleibt bedeutender Erzeuger

15.01.2019

Die weltweite Kunststoffproduktion (Thermo- und Duroplaste, Elastomere, Polyurethane sowie Additive, Beschichtungen, Dichtmittel und PP-Fasern) stieg im Jahr 2017 auf 348 Mio t und damit um knapp 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus der Studie „Plastics – the Facts 2018" hervor, die PlasticsEurope (Brüssel / Belgien) jährlich herausgibt.

Knapp 20 Prozent davon oder 64,4 Mio t stellten europäische Unternehmen her. Deren Anteil am weltweiten Produktionsvolumen stieg damit um 7,3 Prozent, wodurch wiederum der europäische Anteil an der weltweiten Kunststoffproduktion von 17,9 auf 18,5 Prozent stieg. Zum Vergleich: In Asien findet rund die Hälfte der weltweiten Kunststofferzeugung statt, in China allein fast 30 Prozent.

 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg