Kunststoffkonjunktur: So trotzt die deutsche K-Branche der Krise

13.05.2020

Gut 85 Prozent der zur Kunststoffindustrie zählenden Unternehmen im deutschsprachigen Raum kämpfen mit niedrigeren Umsätzen als vor einem Jahr. Knapp die Hälfte der Betriebe kompensiert Auftragsausfälle mit Kurzarbeit. Viele forcieren Prozessoptimierungen, Wartungsaktivitäten und Entwicklungsprojekte. Unklarheit hingegen herrscht über das Erreichen der Talsohle: Immerhin ein Drittel erwartet den Tiefpunkt der Corona-Krise bis zur Jahresmitte 2020, aber ebenfalls ein Drittel kann ihn noch gar nicht absehen. Mehr als Drei Viertel der Antwortenden bewerten Art und Umfang des Lockdowns als angemessen, für knapp 20 Prozent geht er zu weit.

Das sind Ergebnisse einer Umfrage des Branchendienstes Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) und der Schwesterpublikation K-PROFI unter Entscheidern in der zweiten Aprilhälfte 2020. Mit 560 Antworten aus allen Zweigen der Kunststoffindustrie und aus allen Märkten der Kunststoffverarbeitung zeichnet sie das aktuell vermutlich umfassendste und belastbarste Bild der Branche.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg