Kunststoffverpackungen: Rußfreie schwarze Masterbatches

02.06.2020

Für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet (Foto: BASF)Für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet (Foto: BASF)

Herkömmliche schwarze Kunststoffverpackungen stellen aufgrund des bisher verwendeten Rußanteils eine Herausforderung für die Recycling-Wertschöpfungskette dar. Im Sinne einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft bieten daher immer mehr Pigment- und Masterbatchhersteller schwarz-färbende, aber rußfreie Alternativen an, darunter BASF (Ludwigshafen), Gabriel Chemie, Clariant (Muttenz / Schweiz), Ampacet (Tarrytown, New York / USA) und die Rowa Group (Pinneberg).

Schwarz ist hier sozusagen das neue Grün – nicht nur übertragen auf möglichst geschlossene Verwertungskreisläufe, sondern im wahrsten Sinne des Wortes: Denn anstelle von Ruß werden „benachbarte“ dunkle Farbtöne verwendet – darunter Dunkelgrün, -blau, -violett oder aber -braun, wie beim kürzlich vorgestellten rußfreien Schwarzpigment „Sicopal Black K 0098 FK“ der BASF. Das für den Lebensmittel-Direktkontakt geeignete Granulat wird mit dem „C.I. Pigment Braun 29“ eingefärbt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg