Lanxess: Ausbau der Kapazitäten für Composites der Marke „Tepex"

18.09.2019

Der Standort Brilon verfügt nun über 8 Produktionslinien (Foto: Lanxess)Der Standort Brilon verfügt nun über 8 Produktionslinien (Foto: Lanxess)

Um 50 Prozent erweitert die Lanxess-Tochter Bond-Laminates (Brilon) am Standort Brilon die Produktionskapazitäten für endlosfaserverstärkte thermoplastische Verbundwerkstoffe der Marke „Tepex". Für den Ausbau von sechs auf nunmehr acht Produktionslinien wurde eine neue Halle mit einer Fläche von rund 1.500 m² errichtet.

Die Investitionen beliefen sich auf einen mittleren einstelligen Millionenbetrag, teilt Lanxess (Köln) mit. Sie umfassten zudem drei Schneidanlagen – darunter auch eine neue vierköpfige Wasserstrahl-Schneidanlage zum Vorkonfektionieren von Bauteilzuschnitten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg