Leoni: Kabelhersteller plant Werkschließungen und Kurzarbeit

26.03.2020

Bordnetzstrang (Foto: Leoni)Bordnetzstrang (Foto: Leoni)

Die Corona-Krise verschärft die ohnehin schon angespannte Situation bei Leoni (Nürnberg). Um den Fortbestand des Geschäftsbetriebs zu sichern, hat der Kabel- und Bordnetzspezialist verschiedene Maßnahmen beschlossen. In Europa, Nordafrika und Amerika sollen Werke der Bordnetzsparte temporär geschlossen werden, wie der Konzern mitteilt.

In den Werken und Verwaltungsstandorten in Deutschland ist die Einführung von Kurzarbeit geplant, vergleichbare Maßnahmen soll es auch an weiteren europäischen Standorten geben. Stand heute sollen die Maßnahmen auf bis zu vier Wochen ausgelegt werden, standortspezifische Unterschiede werden lokal vereinbart, und Verlängerungen sind nicht ausgeschlossen. An den chinesischen Bordnetz-Standorten hat sich die Lage hingegen wieder weitgehend normalisiert, alle Werke konnten die Produktion nahezu auf vorherigem Niveau stabilisieren.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg