Logistik: Ein neuer Superfrachter mit Platz für 24.004 Container

11.07.2022

Entthront: Die „HMM Algeciras“ ist nicht mehr das größte Containerschiff der Welt (Foto: HHLA / Dietmar Hasenpusch)Entthront: Die „HMM Algeciras“ ist nicht mehr das größte Containerschiff der Welt (Foto: HHLA / Dietmar Hasenpusch)

Ein neuer Superlativ ist auf den Meeren unterwegs: Vor kurzem wurde das auf einer chinesischen (sic!) Werft gebaute größte Frachtschiff der Welt an die taiwanesische (sic!) Reederei Evergreen ausgeliefert. Die „Ever Alot“ bietet Platz für genau 24.004 20-Fuß-Container (TEU) und ist damit das erste Schiff, das die magische Marke von 24.000 TEU knackt. 400 m lang und 61,5 m breit nimmt der Ozeanriese dieselbe Fläche ein wie dreieinhalb Fußballfelder. Schon in diesem Jahr soll der Transportgigant auch in deutsche Häfen einlaufen. Was die Anforderungen an das logistische Handling und die Abfertigungsinfrastruktur angeht, dürfte von diesem Frachtvolumen nicht nur die Betreibergesellschaft des Hamburger Hafens HHLA vor eine neue Herausforderung gestellt werden.

Dabei beginnt sich die Zuverlässigkeit in der Containerschifffahrt gerade wieder zu stabilisieren. Obwohl sich die Schiffe in der Nordsee noch immer stauen (nach Angaben der Konjunkturforscher vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel stehen dort aktuell mehr als 2 Prozent der globalen Frachtkapazität still und können weder be- noch entladen werden) erreichten im Mai mehr als ein Drittel (genau: 36 Prozent) aller global transportierten Container pünktlich ihr Ziel. Die weltgrößte Reederei Maersk meldete sogar stolz, dass sie mehr als die Hälfte (50,3 Prozent) aller Stahlboxen fahrplanmäßig ans Ziel gebracht habe.


    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg