Logistik: Mit der Lieferkettenproblematik verdienen die Reedereien viel Geld

04.02.2022

Freiheit! Wenn der Container die Statue sieht, hat er's geschafft: Der Hafen von New York ist nahe (Foto: Pexels, Pixabay)Freiheit! Wenn der Container die Statue sieht, hat er's geschafft: Der Hafen von New York ist nahe (Foto: Pexels, Pixabay)

Keine Krise ohne Gewinnler: Die durch die Pandemie durcheinander gewirbelten Warenströme und die damit verbundenen Lieferkettenrupturen stellen zwar die gesamte Weltwirtschaft vor enorme Herausforderungen. Die Versorgung mit Rohstoffen und die Verfügbarkeit von Materialien werden immer mehr zum globalen Problem. Doch leiden unter diesem desaströsen Befund alle Branchen gleichermaßen? Mitnichten.

Reedereien etwa können mit Fug und Recht zu den Gewinnern der Krise gezählt werden. Als Herren über die Containerschifffahrtsflotte legen sie, so scheint es jedenfalls, seit vielen Monaten quasi nach freiem Gutdünken die Preise für den Transport von Waren und Gütern rund um den Globus fest. Das jedenfalls zeigen Frachtraten. Diese kommode Position der Marktmacht schlägt sich positiv in ihren Bilanzen nieder: So hat die Reederei Hapag-Lloyd ihren Gewinn von 3 Mrd USD im Jahr 2020 auf fast 13 Mrd USD im vergangenen Jahr 2021 mehr als vervierfacht.


    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg