Marquardt: Mechatronik-Hersteller plant Personalabbau in Deutschland

25.07.2019

Der Mechatronik-Spezialist will durch Produktionsverlagerungen die Lohnkosten senken (Foto: Marquardt)Der Mechatronik-Spezialist will durch Produktionsverlagerungen die Lohnkosten senken (Foto: Marquardt)

Die Automotive-Krise macht auch vor Marquardt (Rietheim-Weilheim) nicht halt. „Vor dem Hintergrund des tiefgreifenden Wandels in der Automobilindustrie, der Konjunkturabkühlung und deutlich steigender Kosten“ habe man bereits zu Jahresbeginn ein global angelegtes Effizienzprogramm gestartet, teilt der Hersteller von Präzisionsschaltern und elektronischen Baugruppen mit.

Dazu gehörte auch die Analyse der Material-, Personal- und Sachkosten sowie Strukturen in Verwaltung, Entwicklung und Produktion. Als Folge dessen kündigte Marquardt nun an, die Belegschaft in Deutschland zu reduzieren. Neben einem möglichst verträglichen Personalabbau ist die Verlagerung von bis zu 600 Arbeitsplätzen in Länder mit niedrigeren Lohnkosten vorgesehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg