MEG: EU beschließt Strafzölle auf Importe aus Saudi-Arabien und den USA

19.11.2021

Strafzölle: Brüssel kennt in Sachen MEG-Importe aus USA und Saudi-Arabien kein Pardon (Foto: Panthermedia/paulgrecaud)Strafzölle: Brüssel kennt in Sachen MEG-Importe aus USA und Saudi-Arabien kein Pardon (Foto: Panthermedia/paulgrecaud)

Zunächst hatte die Europäische Kommission die Strafzölle auf Importe von Monoethylenglykol (MEG) aus den USA und aus Saudi-Arabien auf sechs Monate begrenzt. Mit dem Erlass einer Durchführungsverordnung werden die Anti-Dumping-Zölle auf das PET-Vorprodukt zum 12. November 2021 endgültig gelten.

Die Höhe der Strafzölle liegt, abhängig vom Ursprungsland und dem Unternehmen, zwischen 3 Prozent (für Lotte Chemical Lousiana) beziehungsweise 7,7 Prozent (für alle saudi-arabischen Hersteller, unter anderem Sabic) und 46,7 Prozent (für die Dow-Beteiligung MEGlobal Americas). Auf die MEG-Produkte aller anderen US-Unternehmen werden bis zu rund 60 Prozent aufgeschlagen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg