Motherson: Indischer Automobilzulieferer investiert in Standorte in Ungarn

19.06.2024

Autorückspiegel: Sie gehören zu den wichtigen Produkten des Stuttgarter Zulieferers (Foto: SMR)
Autorückspiegel: Sie gehören zu den wichtigen Produkten des Stuttgarter Zulieferers (Foto: SMR)

Der Automobilzulieferer Samvardhana Motherson (SMG, Noida, Uttar Pradesh / Indien) hat angekündigt, bis 2025 insgesamt 33,3 Mio EUR in den Ausbau von vier Werken in Ungarn zu investieren. Erweitert werden die Kapazitäten der Tochtereinheiten SMR Automotive Mirrors (Stuttgart) und SMP Automotive (ehemals Peguform; Bötzingen) an den Standorten Mosonszolnok, Mosonmagyaróvár, Túrkeve (alle SMR) und Kecskemét (SMP). Das berichtet die staatliche ungarische Wirtschaftsförderungsagentur Hungarian Investment Promotion Agency . 

Vorgesehen sind unter anderem der Bau einer neuen Produktionshalle und eines Logistikzentrums sowie die Anschaffung weiterer Spritzgießmaschinen und Automatisierungstechnik. Mit der Erweiterung der Kapazitäten für Rückspiegel, Stoßfänger und andere Fahrzeugteile reagiert das Unternehmen auf den zusätzlichen Bedarf, der mit der neuen Produktionsstätte von BMW in Debrecen und den Werksausbau von Mercedes-Benz in Kecskemét entstehen wird. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg