MTD: Spritzgießwerk in Ungarn wird in die USA verlagert

27.05.2020

Das MTD-Werk in Ungarn wird auf einen Hub für administrative und logistische Aufgaben zurückgefahren (Foto: MTD)Das MTD-Werk in Ungarn wird auf einen Hub für administrative und logistische Aufgaben zurückgefahren (Foto: MTD)

Nachdem der Gartengerätehersteller MTD (Modern Tool and Die Company, Europa: Saarbrücken) bereits im vergangenen Jahr Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet hatte, werden nun weitere Schritte vollzogen. Für die Produktion im ungarischen Werk Nemesvámos und auch die dort angesiedelte Kunststoffverarbeitung bedeutet das zum 7. August 2020 das Ende. Die Produktion von batteriebetriebenen Aufsitzmähern, Gartengeräten und Robotern wird auf Werke in den USA und Israel konzentriert. Von der Schließung der Fertigung in Ungarn sind 465 Stellen betroffen. Für Verwaltung und Logistik bleiben 55 Stellen erhalten.

MTD verspricht sich von der Maßnahme eine bessere Nutzung der gesamten Produktionsfläche, insbesondere der US-Produktionsstätten, wo Volumeneffekte besser realisiert werden könnten. Mit der Verlagerung der Produktion in die USA wandern auch rund 60 Prozent des Kunststoffbedarfs über den Ozean.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg