Ölbranche: Preisverfall fordert erstes prominentes Opfer

08.04.2020

Der Ölpreisverfall trifft die US-amerikanische Frackingindustrie hart (Foto: Whiting)Der Ölpreisverfall trifft die US-amerikanische Frackingindustrie hart (Foto: Whiting)

Der Preiskrieg um das Öl hat zu einer ersten prominenten Insolvenz geführt: Am 1. April 2020 beantragte Whiting Petroleum (Denver, Colorado / USA) Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts. Mit dem Schritt will das Unternehmen die erforderliche Umstrukturierung erleichtern. Zur Liquiditätssicherung will es zudem eine neue Kreditlinie über 650 Mio USD in Anspruch nehmen.

Saudi-Arabien hatte angekündigt, den Ölhahn aufzudrehen, nachdem Russland nicht bereit war, sich der von der Opec beschlossenen Drosselung der Fördermenge anzuschließen (siehe KIWeb vom 12.03.2020). In der Folge rutschte der Ölpreis zeitweise unter die Marke von 20 USD/Barrel. Bei einem Ölpreis von unter 30 USD/Barrel ist die Öl- und Gasgewinnung durch Fracking nicht rentabel. Sollte der Ölpreis dauerhaft niedrig bleiben, ist in diesem Sektor daher mit weiteren Pleiten zu rechnen..

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg