Optima: Österreichischer Fensterbauer in Konkurs

06.01.2005
Bereits seit 2002 habe man durch „massive Qualitätsprobleme bei einem deutschen Hauptlieferanten für Kunststoffprofile" Aufträge verloren und einen starken Imageverlust erlitten. Dies wird als eine der Hauptgründe für den Konkurs der österreichischen Optima Fenster GmbH, Enns, angeführt, die am 9. Dezember 2004 beim Landesgericht Steyr angemeldet wurde. Das Unternehmen mit 47 Mitarbeitern, ursprünglich als Komplettproduzent tätig, hat seit 2002 nur noch als Vertriebsgesellschaft agiert. Eine Fortführung wird aufgrund des hohen Verschuldungsgrades als unwahrscheinlich angesehen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg