Paris: Klinikverbund richtet 3D-Druck-Farm für Corona-Teile ein

16.04.2020

3D-Druck-Farm mit 60 Maschinen von Stratasys in Gebäuden der Pariser Klinik Cochet (Foto: AP-HP)3D-Druck-Farm mit 60 Maschinen von Stratasys in Gebäuden der Pariser Klinik Cochet (Foto: AP-HP)

Auf Initiative von 50 Ärzten, Pflegern und Ingenieuren hat der Pariser Krankenhausverbund Assistance publique - Hôpitaux de Paris (AP-HP) mit Unterstützung der Université de Paris und des französischen Modekonzerns Kering kurzfristig eine eigene 3D-Druck-Farm aufgebaut. Die Einrichtung auf dem Gelände einer Pariser Klinik umfasst 60 Drucker von Stratasys (Eden Prairie, Minnesota / USA), die künftig die 39 angeschlossenen Krankenhäuser mit Schutzausrüstung gegen den Virusbefall versorgen sollen.

Das innerhalb von zehn Tagen eingerichtete Projekt mit dem Namen „3D COVID" produziert unter anderem Gesichtsmasken und -schilde, elektrische Spritzenpumpen, Intubationsgeräte und Ventile für Beatmungsgeräte. Kering finanziert das Projekt mit einer nicht genannten Summe, die aber 2 Mio EUR offenbar nicht übersteigen soll.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg