PE-LD: Total-Anlage Carling leidet erneut unter Ethylenmangel

23.04.2021

Der Polyethylen-Absatz in Carling läuft derzeit nur mit halber Kraft (Foto: Total)Der Polyethylen-Absatz in Carling läuft derzeit nur mit halber Kraft (Foto: Total)

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate muss die PE-LD-Erzeugung des Petrochemie-Konzerns Total (Paris / Frankreich) im französischen Carling wegen fehlenden Ethylens die Produktion drosseln. Die Ursache für die Einschränkung war seitens von Total zunächst nicht zu erfahren. Das Unternehmen erklärte am 19. April Force Majeure für die dort vornehmlich für die Medizintechnik produzierten Typen.

Da es sich nach ersten Informationen nur um eine Unterbrechung der Ethylenversorgung handelt, dürfte die Anlage mit Lagerbestand zunächst weiter laufen, allerdings wohl nicht mit voller Kraft. Die Linie ist seit der Schließung des dortigen Crackers im Jahr 2017 von der Zulieferung des Vorprodukts abhängig.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg