PE-LLD: Qapco erklärt Force Majeure

15.05.2020

Produktionsanlagen in Qatar (Foto: Qapco)Produktionsanlagen in Qatar (Foto: Qapco)

Am europäischen Markt für PE-LLD drohen Lieferengpässe. Denn der Petrochemiekonzern Qatar Petrochemical Company (Qapco, Doha / Qatar) rief für seine Lieferungen Force Majeure aus, nachdem eine Produktionslinie in Qatar am 3. Mai 2020 unerwartet abgestellt werden musste. Dies berichten russische Branchenmedien unter Berufung auf einen Kundenbrief der Qapco-Vertriebstochter Muntajat (Europa: Muntajat BV, Den Haag / Niederlande). Der Umfang der Lieferausfälle ließ sich den Angaben zufolge zunächst noch nicht abschätzen.

Ungemach droht auch von anderer Seite. Aus europäischen Händlerkreisen verlautet, dass im Mai auch aus den USA weniger Mengen eintreffen, da die dortigen Produzenten zuletzt viel Material nach China lieferten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg