Plast-Box: Werk in der Ukraine durch russische Raketen zerstört

31.03.2022

Ein Bild aus friedlichen Zeiten: feierliche Eröffnung des Werks in Tschernihiw im Jahr 2011 (Foto: Plast-Box)Ein Bild aus friedlichen Zeiten: feierliche Eröffnung des Werks in Tschernihiw im Jahr 2011 (Foto: Plast-Box)

In der Ukraine wütet der Krieg, und auch dort ansässige Kunststoffverarbeiter sind davon betroffen: Wie der polnische Hersteller von Kunststoffverpackungen Plast-Box (Slupsk / Polen) mitteilte, wurden in seinem Werk im ukrainischen Tschernihiw, etwa 80 km nördlich von Kiew, die Produktions- und Lagerhalle sowie die Büroräume durch russische Raketen zerstört. Die Höhe der Schäden lasse sich wegen der andauernden Kampfhandlungen noch nicht abschätzen, heißt es.

Der ukrainische Produktionsstandort von Plast-Box liegt in einem Gebiet, das dem Vorstoß der russischen Armee auf die Hauptstadt Kiew unmittelbar ausgesetzt ist. Am Wochenende vom 19./20. März 2022 geriet es unter Raketenbeschuss. Plast-Box-Chef Grzegorz Pawlak hat vor, das Werk wieder aufzubauen. Auch darüber hinaus werde sich sein Unternehmen nach dem Krieg beim Wiederaufbau der Wirtschaft in der Ukraine engagieren.

Plast-Box hatte die Produktionsstätte in Tschernihiw als Zweitwerk des Unternehmens im September 2011 eröffnet. Das Hauptwerk befindet sich in Slupski im Norden Polens.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg