Plastic Energy: Tests für chemisches Recycling mit Ineos und TotalEnergies

12.01.2022

Dampfmaschine: die Raffinerie Grangemouth von Petroineos (Foto: Ineos)Dampfmaschine: die Raffinerie Grangemouth von Petroineos (Foto: Ineos)

Die industrielle Umsetzung des chemischen Kunststoffrecyclings mit der „Thermal Anaerobic Conversion“ (TAC)-Technologie des Thinktanks Plastic Energy (London / Großbritannien) kommt voran. Das Unternehmen meldete kürzlich Ansätze sowohl mit Ineos (London / Großbritannien; www.ineos.com) als auch mit TotalEnergies (Paris / Frankreich) zur Pyrolyse von mechanisch nicht weiter verwertbaren Kunststoffabfällen – vornehmlich Polyolefinen und Polystyrol.

In der Petroineos-Raffinerie in Grangemouth nahe Glasgow starten Ineos und Plastic Energy im ersten Quartal 2022 Tests zur Erzeugung des Syntheseöls „Tacoil“, das anschließend anstelle von Naphtha in Crackern weiterverarbeitet werden kann. Die Ineos-Tochter Ineos Olefins & Polymers Europe will die entstehenden Olefine dann für die Polymererzeugung nutzen. Eine ähnliche Zusammenarbeit hat Plastic Energy auch mit TotalEnergies angekündigt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg