Plastics Europe: Hohe Kosten und schwache Konjunktur belasten Kunststofferzeuger immer mehr

18.12.2023

Zeigt sich angesichts der Branchensituation besorgt: Ingemar Bühler (Foto: Plastics Europe Deutschland; Ulrik Eichentopf)Zeigt sich angesichts der Branchensituation besorgt: Ingemar Bühler (Foto: Plastics Europe Deutschland; Ulrik Eichentopf)

Der Erzeugerverband Plastics Europe (Deutschland: Frankfurt am Main) schlägt Alarm: „Die hohen Kosten und die schwache Konjunktur werden für Kunststofferzeuger in Deutschland immer mehr zum Problem“, sagte Ingemar Bühler, Hauptgeschäftsführer von Plastics Europe Deutschland. „Angesichts der sich nur schwach erholenden Weltwirtschaft rechnen wir für 2023 mit einem Rückgang von 15 Prozent bei der Produktion von Primär-Kunststoffen, im Vergleich zum Vorjahr.“

Zudem gereichten die hohen Energie- und Produktionskosten dem Standort Deutschland zum Nachteil. Die Haushaltskrise und die strikte Auslegung der Schuldenbremse könnten dieses Problem weiter verschärfen. Die Bundesregierung müsse die angekündigten Investitionen für die Transformation schnell freigeben. Die Industrie brauche verlässliche Zusagen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg