Playmobil: Spielwarenhersteller plant Werk in den USA

31.01.2019

Playmobil-Ritter kamen auch im Jahr 2018 gut an (Foto: geobra Brandstätter)Playmobil-Ritter kamen auch im Jahr 2018 gut an (Foto: geobra Brandstätter)

Derzeit ist der Playmobilhersteller geobra Brandstätter Stiftung & Co KG (Zirndorf) auf der Suche nach einem geeigneten Produktionsstandort in den USA. In den USA stieg der Umsatz trotz der Toys R Us-Pleite um stolze 20 Prozent, was den dortigen Markt zum Zugpferd macht.

Insgesamt stagnierte das Geschäft des Playmobilherstellers im Jahr 2018. So legte der Gruppenumsatz um knapp 1 Prozent auf 748 Mio EUR zu. Davon entfielen 686 Mio EUR auf die Kernmarke „Playmobil", die ebenfalls um 1 Prozent wuchs. Der Rest entfällt auf die Gartenmöbel- und Blumentopf-Marke „Lechuza".

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg