Polyethylen: Sabic erklärt Force Majeure auf HD-Typen aus Geleen

23.02.2021

Anlagen im niederländischen Geleen (Foto: Sabic)Anlagen im niederländischen Geleen (Foto: Sabic)

Die Versorgung bei PE-HD in Europa gerät mit dem Ausfall der Anlage von Sabic (Riyadh / Saudi-Arabien) im niederländischen Geleen unter Druck. Zwar ist die Linie keine der allergrößten, doch die betroffenen bimodalen Qualitäten schränken die Versorgung in durchaus kritischen Bereichen wie Verschlüsse, Medizintechnik und blasgeformte Behälter ein.

Geleen ist zurzeit die einzige nicht produzierende PE-HD-Anlage in Europa, sieht man von der gedrosselt laufenden Linie von PKN Orlen ab. Mit der Ausdünnung der europäischen Erzeugung zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist der hiesige Markt jedoch stärker auf Importe angewiesen. Aktuell sind Preise und Nachfrage in China zu hoch, als dass Material für Europa übrig bliebe – gleichzeitig ist der vom Wintereinbruch gebeutelte US-Markt leergefegt. Hinzu kommen Probleme mit der Fracht sowie Einschränkungen nach den teilweisen Grenzschließungen im Zuge der Corona-Pandemie.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg