Polypropylen: Borealis meldet Force Majeure für Burghausen

10.09.2019

Werk von Borealis in Antwerpen, Belgien (Foto: Borealis)Werk von Borealis in Antwerpen, Belgien (Foto: Borealis)

Die europäische Propylenstrecke wird zurzeit von Produktionsproblemen gebeutelt. Nach der aktuellen Störung der PP-Anlagen in Burghausen hat deren Betreiber Borealis (Wien / Österreich) auch offiziell die Force Majeure für Lieferungen von dem Standort ausgerufen, bestätigte eine Unternehmenssprecherin.

Unabhängig davon habe man zum 2. September 2019 zudem Force Majeure für die Propylen-Produktion der Gruppe im belgischen Kallo erklären müssen, hieß es auf Nachfrage. Dies gelte aber nicht für die dortige PP-Produktion. Die Dauer der Ausfälle sei für beide Standorte noch unklar.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg