Polypropylen: Braskem hebt Force Majeure in Schkopau auf

06.08.2019

Die Anlagen in Schkopau (Foto: Dow)Die Anlagen in Schkopau (Foto: Dow)

Zum 1. August 2019 hat Braskem (São Paulo / Brasilien) die Force Majeure auf Polypropylen aus der Produktion am deutschen Standort Schkopau offiziell aufgehoben. Das Unternehmen hatte die FM am 6. Mai 2019 wegen des Ausfalls bei einem Rohstofflieferanten ausgerufen. Die Situation sei mittlerweile hinreichend gelöst, die Produktion laufe und damit seien die PP-Auslieferungen wieder im regulären Umfang möglich, heißt es im Aufhebungsschreiben.

Bei dem namentlich nicht genannten Lieferanten dürfte es sich um den Cracker von Dow in Böhlen handeln, der nach wochenlangem Ausfall im Laufe des Monats Juli wieder gestartet worden sein soll.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg