PreZero: Beteiligung an Kunststoff Recycling Grünstadt

04.05.2020

Kunststoff Recycling Grünstadt verarbeitet am Standort in erster Linie thermoplastische Kunststoffe aus dem Post-Consumer- und Post-Industrial-Bereich (Foto: PreZero)Kunststoff Recycling Grünstadt verarbeitet am Standort in erster Linie thermoplastische Kunststoffe aus dem Post-Consumer- und Post-Industrial-Bereich (Foto: PreZero)

Der zur Lidl-Muttergesellschaft Schwarz-Gruppe gehörende Umweltdienstleister PreZero Wertstoffmanagement (Porta Westfalica) beteiligt sich rückwirkend zum 1. Januar 2020 an der Kunststoff Recycling Grünstadt GmbH (KRG) als neuer Gesellschafter. Zum Kaufpreis und der genauen Anzahl der Anteile, die PreZero von dem Mehrheitseigner Meinhardt Gruppe (Hofheim-Wallau) übernommen hat, haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen und behördlichen Genehmigungen.

Am Standort in Grünstadt werden PE-HD-, PP-, PA- und andere technische Kunststoff-Abfälle aus dem Post-Consumer- und Post-Industrial-Bereich zu Mahlgut, Regranulaten oder Compounds aufbereitet.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg