Prototal: Schweden übernehmen die österreichische 1zu1 Prototypen

19.11.2021

Bald schwedisch: die 1zu1 Prototypen im österreichischen Dornbirn (Foto: 1zu1; Adolf Bereuter)Bald schwedisch: die 1zu1 Prototypen im österreichischen Dornbirn (Foto: 1zu1; Adolf Bereuter)

Der Spezialist für 3D-Druck und Kleinserien Prototal Industries (Jönköping / Schweden) ist weiter auf Einkaufstour durch Europa: Zum 1. Februar 2022 werden die Schweden die österreichische 1zu1 Prototypen (Dornbirn / Vorarlberg/Österreich) vollständig übernehmen. Das teilten die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von 1zu1, Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle, mit.

Das 1996 gegründete Unternehmen fertigt mit 160 Mitarbeitern Prototypen, Kleinserien- und Serienteile aus Kunststoff, unter anderem im 3D-Druck-Verfahren, aber auch im Spritzguss – bei Bedarf im eigenen Reinraum. Zu den Kunden von 1zu1 zählen unter anderem internationale Konzerne der Medizin- und Labortechnik sowie Geräte- und Industriegüterproduzenten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg