PVC-Vorproduktstrecke: Anlagenstillstände häufen sich

23.03.2022

Anlagen am ostdeutschen Standort Schkopau (Foto: Dow)Anlagen am ostdeutschen Standort Schkopau (Foto: Dow)

Energieintensive Branchen gehören derzeit zu den besonders gekniffenen. In der Kunststoffwelt ist die Erzeugung von PVC – von der Chlorelektrolyse bis zum Polymer – sicherlich eine davon. Es mehren sich deshalb wie erwartet die Meldungen zu Drosselungen, Anlagenabstellungen und sogar Force Majeures. Betroffen sind dem Vernehmen nach die Natronlauge/Chlor-Erzeugungen von Inovyn an den Standorten Antwerpen (Belgien) und Rafnes (Norwegen), außerdem von Dow in Schkopau und Chimcomplex im rumänischen Onesti. Bis Redaktionsschluss war es auf Nachfrage allerdings nicht möglich, eine Bestätigung der einzelnen Meldungen von den Unternehmen zu erhalten.

Vor Kurzem hatte bereits der Epoxidharz-Hersteller Olin (Clayton, Missouri / USA) erklärt, die Harzproduktion am Standort Stade bis auf Weiteres einstellen zu wollen. Europaweit ist zudem zu hören, dass eine größere Zahl von Betreibern insbesondere von Crackern auf Naphtha-Basis deren Auslastung gedrosselt hat.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg