PVC: Weitere Engpässe programmiert

02.02.2021

Produktionsanlagen am Petrochemiestandort Wloclawek (Foto: Anwil)Produktionsanlagen am Petrochemiestandort Wloclawek (Foto: Anwil)

Bei PVC bleibt die Versorgungslage angespannt. Denn inzwischen ringt auch der Erzeuger Anwil (Wloclawek / Polen) mit Problemen. Im Werk Wloclawek habe das Unternehmen infolge eines „Vorfalls“ am 18. Januar 2021 die VCM-Produktion drosseln müssen, heißt es aus Polen. Dies beeinträchtige die PVC-Erzeugung an dem Standort, der Ausstoß sei drastisch gesunken.

Schlechte Nachrichten gibt es auch aus Spanien. Dort musste Ercros (Barcelona / Spanien; www.ercros.es) die Produktionsanlage in Vila-Seca nach einem Stromausfall am 25. Januar abschalten. Wie lange die Reparaturarbeiten und der damit verbundene Stillstand der Anlage dauern, ist noch unklar. Zudem kämpfen offenbar weitere PVC-Erzeuger mit Schwierigkeiten bei der Versorgung mit Vorprodukten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg